Tag der Kinderhospizarbeit

Kinder- und Jugendhospizdienst „Rückenwind“

Gemeinsam mehr bewegen

Am 10. Februar 2024 findet zum 18. Mal der alljährliche Tag der Kinderhospizarbeit statt. Mit dem grünen Band macht der Hospizverein für Stadt und Landkreis Kaiserslautern e.V.  zum Tag der Kinderhospizarbeit auf betroffene Familien aufmerksam. Mit einem Informationsstand und Kinderschminken wird der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst „Rückenwind“ des Hospizvereins für Stadt und Landkreis Kaiserslautern e.V. am 10. Februar von 9 Uhr bis 16 Uhr im Pfalzcenter Kaiserslautern vertreten sein. Die Bänder sind vorab gegen eine Spende im Hospizverein oder am Infostand zu erhalten.

Der bundesweite Tag der Kinderhospizarbeit stellt die Inhalte der Kinderhospizarbeit in den Vordergrund, um unter anderem in der Gesellschaft eine grundlegende Akzeptanz zu schaffen und gemeinschaftlich an der Seite betroffener Familien zu stehen. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst „Rückenwind“ begleitet und unterstützt lebensbegrenzt erkrankte Kinder und deren Familien im Umkreis von 50 Kilometern rund um Kaiserslautern. Das Ziel der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit ist es, den Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken.Mit den grünen Bändern setzt das ambulante Kinder- und Jugendhospiz ein sichtbares Zeichen gesellschaftlicher Solidarität. Der Alltag lebensverkürzend erkrankter Kinder, Jugendlicher, junger Erwachsener und deren Eltern ist geprägt von Sorgen und Ängsten. Zusätzlich haben sie noch mit sozialer Isolation zu kämpfen. Denn das Thema „Kinder und Sterben“ ist in der Gesellschaft nach wie vor mit Hemmungen und Vorurteilen behaftet. Daher ist es besonders bedeutsam, öffentlich Anteil zu nehmen und Betroffenen zu zeigen, dass sie nicht allein sind.

„In vielen Fällen werden betroffene Familien ausgegrenzt, denn das Thema gilt in der Gesellschaft nach wie vor als Tabu“, erklärt die Geschäftsführerin Franziska Emrich. „Zum Tag der Kinderhospizarbeit zeigen wir unsere Solidarität mit den Betroffenen und möchten die Bedeutung der Kinderhospizarbeit in die Öffentlichkeit rücken.“

Setzen auch Sie ein Zeichen für die lebensverkürzend erkrankten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie deren Familien, indem Sie ein Foto von sich mit grünem Band unter #tagderkinderhospizarbeit in den sozialen Medien posten und lassen Sie Ihre Fenster grün erleuchten.

In der Region – Füreinander da sein

Der Kinder- und Jugendhospizdienst ist zu erreichen unter 0631/343 775 03. Mehr zur Arbeit der Kinderhospizeinrichtung des Hospizvereins für Stadt und Landkreis Kaiserslautern e.V.  unter www.hospiz-kaiserslautern.de.