Hospizbegleiterausbildung 2013

 

Ziel der Hospizarbeit und Palliativversorgung ist es, menschenwürdige Sterbebegleitung, ggf. auch über einen längeren Zeitraum zu leisten. Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse der schwerstkranken Menschen und ihrer Angehörigen. Wesentliche Inhalte der Begleitung sind Schmerzen und Leid zu mindern und eine offene Kommunikation über den bevorstehenden Tod zu ermöglichen.

Ehrenamtliche Hospizbegleiter ergänzen die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter, indem sie schwerstkranken und sterbende Menschen auf ihrer letzten Wegstrecke im Leben und deren Angehörigen zur Seite stehen.

Für diese Aufgabe werden sie in einem rund 100 Ustd. umfassenden Vorbereitungsseminar entsprechend der einheitlichen Regeln des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes geschult. Diese sorgfältige Vorbereitung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter ist Voraussetzung, damit sie im Auftrag eines Hospizdienstes tätig werden können. 

 

Ein neues Vorbereitungsseminar beginnt am 15.05.13 und gliedert sich in einen Grund- und Aufbaukurs. Im Vorfeld finden 2 Informationsabende dazu statt: am 19.02. und am 04.03.13 jeweils 19:00 Uhr beim Hospizverein KL, Pariser Str. 96, Kaiserslautern.

 

Eine Voranmeldung ist notwendig unter Tel: 0631/370 96 56 (Mo/Mi/Fr 8-11 Uhr).

 

...zurück zur Übersicht